Ausflugsziele

Während des Gassi Services sollen sich die Hunde richtig austoben, rennen können und nicht an eine kurze Leine gebunden sein. Daher werden nur Hunde aufgenommen, die sich abrufen lassen und kein oder kontrollierbares Jagdverhalten zeigen. Die Hunde werden an langen Schleppleinen geführt, die zu 90 Prozent des Gassi Services auf dem Boden schleifen und somit als „Notfallleine“ agieren.

 

Damit sich das Rudel richtig ausleben kann, werden Seen, Flüsse und Flutbecken besucht, die nicht unter das städtische Recht fallen. Bedeutet – es handelt sich um Forstland, wo keine Leinenpflicht besteht. Somit werden keine städtischen Parks und Erholungszentren angesteuert.

Transport im Schnüffelmobil

Um das Fahrvergnügen zu gewährleisten, steht ein großer geräumiger Renault Trafic bereit. Ausgestattet mit unterschiedlich großen Hundeboxen mit kuscheligen Decken zum Ruhen und Schlafen.

 

Für einen kühlen Wind sorgt die leistungsstarke Klimaanlage und die Standheizung für ein warmes kuscheliges Domizil im Winter.

 


Anrufen

E-Mail